idg

vierte ingolstädter designgespräche 

»transition« unter diesem motto standen die vierten ingolstädter designgespräche des museums für konkrete kunst, die in zusammenarbeit mit dem grafikbüro gondor kommunikationsdesign organisiert wurden. die alle zwei jahre stattfindenden ingolstädter designgespräche stehen jeweils unter einem thematischen schwerpunkt. nach »der mensch und seine stadt – corporate design für städte und gemeinden« 2004, »metal meets plastics« 2006, sowie »junge sterne« 2008, stellten wir 2010 junges design unter dem motto » transition« vor. vom 10. bis 19. september präsentierten junge, innovative designer  aus dem in- und ausland ihre entwürfe aus den bereichen produkt-, licht,- und modedesign, die sich mit dem thema verwandlung auseinandersetzen. transformierbare möbel, die den benutzer am gestaltungsprozess teilhaben lassen, objekte, die fundstücke in designexponate verwandeln oder materialien, die ihrer eigentlichen funktion beraubt, in einem völlig neuen kontext verwendung finden. sollen bei den diesjährigen ingostädter designgesprächen präsentiert werden. außerdem wurde das zürcher projekt »civic city« vorgestellt, das über urbane strukturen von morgen und jetzt nachdenkt.

von 10. bis 19. September 2010
Museum für konkrete Kunst, Ingolstadt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *